Auslandskrankenversicherung für die USA

Auslandskrankenversicherung für die USA

Ein Must-Have bei Ihrer USA-Reise

Wir geben oftmals große Summen für schöne Hotels, Mietwagen und leckeres Essen im Urlaub aus, doch die Gesundheit bleibt dabei oft auf der Strecke. Wie wichtig eine Reisekrankenversicherung für den Urlaub ist und was Sie bei der Buchung beachten sollten, erklären wir Ihnen hier.

Sorgen Sie vor der Reise für Schutz

Nicht erst seit der Pandemie ist ein ausreichender Krankenschutz während der Auslandsreise wichtig. Doch besonders durch COVID-19 bedingte Krankheitsverläufe und damit verbundene Reiseabbrüche sollte jedem Reisenden bewusst geworden sein, wie wichtig es ist, sich abzusichern.

Bei Reisen im Europäischen Ausland sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz sind Sie meist über Ihre gesetzliche Krankenkasse abgesichert. Aber auch hier wird nur ein Teil der Arzt- oder auch Krankenhauskosten übernommen, nämlich die Kosten in Höhe, wie Sie auch im Inland erstattet werden würden.
Dafür gibt es viele private Krankenversicherungen, die bereits eine Auslandsreiseschutz integriert haben.

Eine Auslandsreisekrankenversicherung übernimmt in den meisten Fällen neben den Behandlungskosten sogar den Transport zurück ins Heimatland oder auch Sonderkosten. Für Ihren ausgiebigen Aufenthalt in den USA sollten Sie daher vor der Reise prüfen, welche Auslandsversicherung für Sie in Frage kommt.

Auslandskrankenversicherung vs. Auslandsreisekrankenversicherung

Auf der Suche nach der passenden Versicherung werden Sie sicherlich auf verschiedene Begrifflichkeiten stoßen: Auslandsreisekrankenversicherungen decken Notfälle während Ihres mehrwöchigen Urlaubes ab. Sollten Sie jedoch für mehrere Monate in den USA bleiben, egal ob mit einem B-2, F-1 Visum oder auch aufgrund einer Geschäftsreise mit Arbeitsvisum, benötigen Sie eine Auslandskrankenversicherung, die auch Dinge abdeckt wie Impfungen oder ärztliche Kontrolluntersuchungen.

Sollten Sie aus geschäftlichen Gründen in die USA reisen werden die Kosten dafür in den meisten Fällen vom Arbeitgeber gezahlt oder erstattet.

 

 

Versicherungsschutz über die Kreditkarte

Einige Kreditkarten oder auch Autoclubs bieten Ihren Kunden einen Auslandsschutz inklusive der Mitgliedschaft an. Bei bereits lang bestehenden älteren Verträgen ist der angekündigte Schutz jedoch teilweise noch nicht vorhanden oder deckt Bereiche wie Pandemien oder auch Reisewarnungen nicht ab. Prüfen Sie vor Ihrer Reise, ob der Schutz ausreichend ist, ob er auch für Ihre USA-Reise gilt und ob Sie noch eine zusätzliche Versicherung benötigen.

Kreditkarten mit Auslandsschutz:

Unsere Top 5 Anbieter für Auslandskrankenschutz:

468_90

Kosten sind überschaubar

Für einen Auslandsreisekrankenschutz zahlen Sie im Schnitt bis zu 23 Euro pro Jahr;  für eine Auslandskrankenversicherung für längere Zeiträume sollten Sie bis zu 400 Euro im Jahr einplanen. In allen Fällen hängt der Preis von der genauen Leistung, dem Alter und auch den Vorerkrankungen ab.

Sparen Sie Kosten indem Sie die Versicherung nicht nur für eine bestimmte Reise buchen sondern direkt eine Jahresversicherung abschließen, die alle Ihre Urlaube abdeckt.

Bei den vielen Versicherungen müssen Sie erst einmal in Vorkasse gehen und können die Rechnung dann nachträglich einreichen.

Tipps

  • Lassen Sie sich vor besonders teuren Behandlungen eine schriftliche Kostenübernahme der Versicherung geben, um nicht selbst in Vorkasse gehen zu müssen
  • schließen Sie keine Versicherung ab, bei der Sie eine Selbstbeteiligung zahlen müssen
  • achten Sie auch auf das Kleingedruckte der Versicherung und prüfen Sie, was alles abgedeckt ist

Darauf müssen Sie achten

Prinzipiell sind die meisten Versicherungen für den Auslandsaufenthalt ähnlich aufgebaut und unterscheiden sich oftmals nur im Kleingedruckten, wenn es um den Rücktransport, Zahnprobleme oder auch die Vorleistungen geht.

Je nachdem wie Ihre Vorerkrankungen sind, sollten Sie genaustens überlegen, welche Versicherung am besten zu Ihnen passt. Gerade wenn Sie wissen, dass Sie bereits chronische Beschwerden haben, ist es ratsam eine Versicherung mit erhöhtem Schutz in dem jeweiligen Bereich zu wählen. Viele Versicherungen zahlen jedoch nicht für Erkrankungen, die bereits vor der Reise diagnostiziert wurden.

Diese Leistungen sollten Sie bei einer Auslandsreisekrankenversicherung beachten:

  • Reisedauer
  • Teilnahmeländer Nordamerika eingeschlossen
  • Kostenübernahme
  • Abdeckung chronischer Vorerkrankungen
  • Rücktransport ins Heimatland
  • Versicherung auch bei Reisewarnung/Covid-19

Sie haben Fragen zum Visum für die USA?


Bei den Experten vom US Visa Service erhalten Sie:

  • Individuelle Beratung
  • Hilfe bei der Beantragung
  • Faires Preis Leistungsverhältnis

Jetzt kontaktieren