GreenCard

GreenCard

Unbegrenzt in den USA Leben und Arbeiten

Zum endgültigen Einwandern in die USA ist eine GreenCard unerlässlich. Dabei handelt es sich um eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für die Vereinigten Staaten, die auf unterschiedlichen Wegen beantragt werden kann.

Was ist die GreenCard?

Die GreenCard ist ein Ausweisdokument und wird offiziell als „Legal Permanent Resident Card“ oder Formular I-551 bezeichnet. Es handelt sich hierbei um eine unbefristete Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für die USA. Wer im Besitz einer GreenCard ist, darf in die USA auswandern und sich unbefristet im Land aufhalten und arbeiten.

Bild von greencard permanent resident card

Mit einer US GreenCard können Sie unbegrenzt in den Vereinigten Staaten leben und arbeiten!


Neben der Möglichkeit, bei der GreenCard Lotterie eine GreenCard zu gewinnen, kann diese auch zum Zweck der Familienzusammenführung z. B. durch die Heirat eines US Bürgers beantragt werden oder wenn man eine Arbeitsstelle bei einem amerikanischen Arbeitgeber in den USA antritt.

Wer muss die GreenCard beantragen?

Grundsätzlich kann jeder eine GreenCard beantragen, der dauerhaft in den USA leben und arbeiten möchte, wenn er die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt. Gründe für die Ausstellung eines solchen Einwanderungsvisums gliedern sich in folgenden drei großen Bereiche:

  • Employment-Based Immigrant Visa - GreenCard durch Arbeitgeber
  • Family-Based Immigrant Visa - GreenCard durch Familienzusammenführung
  • Diversity Visa Lottery - GreenCard durch Gewinn bei der GreenCard Lotterie

Die Gruppe der Einwanderung über ein Arbeitsplatzangebot teilt sich in fünf verschiedene Kategorien auf:

Zielgruppe Kategorie
Personen, von hohem nationalen Interesse für die USA EB1
Herausragende Hochschullehrer und Forscher EB1B
Leitende Angestellte und Manager multinationaler Firmen EB1C
Personen mit besonderen Fähigkeiten EB2
Akademiker, qualifizierte Fachkräfte und sonstige Arbeitnehmer EB3
Mitarbeiter von Kirchen und Glaubensgemeinschaften EB4
Investoren EB5

Welche Unterlagen sind für den GreenCard Antrag nötig?

Geht man den Weg über die GreenCard Lotterie, werden bei der Teilnahme folgende Daten abgefragt:

  • Name, Vorname
  • Geburtsdatum, Geburtsort und Land
  • Adresse
  • Familienstand + Angabe zu Kindern
  • Foto
  • Bildungsstand

Später im Konsulat werden unter anderem folgende Dokumente benötigt:

  • Führungszeugnisse
  • Geburtsurkunden, Heiratsurkunden, Scheidungsurteile, Sorgerechtsnachweise
  • Finanzielle Nachweise wie z. B. Kontoauszüge
  • Medizinische Nachweise über Impfungen etc.
  • Gültiger Reisepass
  • Militärunterlagen
  • eventuelle Abschiebungspapiere

Im Vergleich dazu sind die Einwanderungsbeantragungsprozesse bei einer Familienzusammenführung und auch bei allen arbeitgeberbasierten Einwanderungen erheblich aufwendiger.

Sie haben Fragen zur GreenCard?

Kontaktieren Sie die GreenCard Experten von The American Dream! 

  • Teilnahmegarantie an der US Lotterie
  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Ganzjährliche Registrierung möglich
  • Staatlich anerkannte Berater
  • Exklusive Gewinnerinfos

Jetzt kontaktieren

Wo wird die GreenCard beantragt?

Beantragt wird die GreenCard bei der amerikanischen Einwanderungsbehörde, der „United States Citizenship and Immigration Services“ (USCIS). Je nachdem ob man an der GreenCard Verlosung teilnimmt oder die GreenCard auf Arbeitgeber- oder Familienbasis beantragt wird, sind die Abläufe verschieden.

Bei der Lotterie muss der Antrag der Teilnehmer bis spätestens Oktober/November eingereicht werden. Im Mai des Folgejahres werden dann die GreenCard Gewinner gezogen und der Konsulatsprozess wird entsprechend angestoßen.

Bild von GreenCard Gewinnern von The American Dream

Glückliche GreenCard Gewinner von The American Dream!

 

Es gibt spezielle Agenturen wie z.B. The American Dream, die die Teilnehmer bei der Lotterie-Anmeldung unterstützen und die Anträge genauestens auf eventuelle Formfehler prüfen. Statistisch gesehen steigt dadurch die Chance, eine GreenCard zu gewinnen.

Wer ohne Lotterie eine GreenCard beantragen möchte, hat zwei Möglichkeiten: die Familienzusammenführung oder eine arbeitsbezogenen GreenCard. Hier muss in den meisten Fällen der Antrag vom US Arbeitgeber bzw. amerikanischen Ehepartner oder Verwandten gestellt werden.

Wann muss die GreenCard beantragt werden?

Eine GreenCard wird dann benötigt, wenn man unbegrenzt und ohne ein Nichteinwanderungsvisum in den USA leben und arbeiten möchte. Wer auswandern möchte, sollte sich dementsprechend frühzeitig mit der Beantragung beschäftigen.

Wer sein Glück bei der jährlichen GreenCard Lotterie probieren möchte, muss sich bis spätestens Oktober / November angemeldet haben. Der genaue Anmeldeschluss wird jährlich neu von den US Behörden bekanntgegeben und liegt immer in einem Zeitfenster zwischen Ende Oktober und Anfang November. Die Auslosung der GreenCard findet dann jährlich im Mai des Folgejahres statt.

Für die Beantragung der Family- und Employment-Based Immigrant Visa muss man leider viel Geduld mitbringen, da diese Prozesse sehr aufwendig und auch langwierig sind.

Welche Fragen muss ich beim GreenCard Antrag beantworten?

Grundsätzlich muss Auskunft über folgende Informationen gegeben werden:

  • über die eigene Person
  • Familie (Angaben zu Kindern und Ehepartnern, sowie Eltern)
  • Arbeits- und Schulerfahrung
  • sowie alle bisherigen Wohnorte.

Dazu kommt noch ein Fragenkatalog mit verschiedensten Fragen zu Straftaten, Impfungen, vorherige US Aufenthalte etc.

Wie viel kostet die GreenCard?

Die Teilnahme an der GreenCard Lotterie über das US Portal ist zunächst kostenlos, jedoch kommen im Prozess der Antragstellung Kosten für Fotos, Vertragsärzte, Konsulatsgebühren und Ausstellungsgebühren für die GreenCard auf den Antragsteller zu. Je nach Vertragsarzt belaufen sich die Kosten

  • für das Medical zwischen 200€ und 400€
  • die Konsulatsgebühr beträgt $330 (ca. 280€) pro Person
  • Immigrant Fee beträgt nach dem Konsulatstermin $220 (ca. 187€) pro Person

Wichtig zu beachten ist, dass beim GreenCard Interview im Konsulat ein finanzieller Nachweis über die eigenen Ersparnisse / finanziellen Mittel erbracht werden muss. Erfahrungsgemäß beträgt die hierbei empfohlene Summe eine Höhe zwischen 5.000€ - 10.000€ für eine Einzelperson und für eine Familie entsprechend mehr, wobei hier ca. 1.500€ pro Person extra gerechnet werden sollten. Ein gewisses Startkapital muss demnach vorhanden sein.

Welche Staatsangehörigkeiten sind für die GreenCard zugelassen?

Die Staatsangehörigkeit spielt bei der Beantragung einer GreenCard keine Rolle, sondern nur das Land, in dem man geboren wurde. Handelt es sich dabei um ein Land, das von der GreenCard Lotterie ausgeschlossen ist, so greift ggf. die Native Country Regelung.

Hilft eine 2. Staatsangehörigkeit beim GreenCard Antrag?

Eine zweite Staatsangehörigkeit spielt keine große Rolle im Antrag, muss aber trotzdem im Konsulatsprozess wahrheitsgemäß angegeben werden.

Welche Ausschlusskriterien gibt es bei der GreenCard?

Bei der Teilnahme an der GreenCard Lotterie können zwei Kriterien dazu führen, dass man nicht teilnahmeberechtigt ist. Ein möglicher Ausschlussgrund das Geburtsland des Teilnehmers. Wer in einem Land geboren wurde, das von der Lotterie ausgeschlossen ist, kann sich nur noch über die Native Country Regelung qualifizieren, die greift, wenn:

  • der Antragsteller einen Ehepartner hat, der in einem der aktuell teilnahmeberechtigten Länder geboren wurde oder
  • die Eltern des Antragstellers sich zum Zeitpunkt der Geburt desjenigen nur zeitweise in einem der nicht teilnahmeberechtigten Länder aufgehalten haben. Dabei ist es wichtig, dass beide Elternteile nicht in dem Ausschlussland geboren sind, sondern zum Beispiel nur für einen vorübergehenden Arbeitseinsatz oder ein Studium in dem entsprechenden Land absolviert haben

Die Liste der Ausschlussländer wird jährlich aktualisiert.

Des Weiteren muss der Teilnehmer über eine gewisse schulische Bildung verfügen, die einem amerikanischen High-School Abschluss ähnelt, also

  • einen Realschulabschluss oder
  • zwei Jahre Berufserfahrung (innerhalb der letzten fünf Jahre) in einem Beruf, für den man mindestens eine zweijährige Ausbildung oder Einarbeitungszeit absolviert hat.

Die USA kennen ein duales Ausbildungssystem wie in Deutschland nicht, daher ist der Abschluss einer Ausbildung nicht zwingend vorgeschrieben.

Im Konsulatsverfahren gibt es dann noch weitere Ausschlussgründe, wie z. B. Falschangaben oder die Verübung von Straftaten.

Wie lange dauert die Bearbeitung des GreenCard Antrags?

Je nachdem welches Verfahren zur Beantragung gewählt wird, dauert das Verfahren von der Antragsstellung bis zur Ausstellung der physischen Karte von einem Jahr bis hin zu fünf Jahren.

Bei einer Teilnahme an der GreenCard Lotterie gilt zu bedenken, dass hier das Losverfahren gilt und somit nicht abgeschätzt werden kann, wie lange es dauert bis man gewinnt.

Wann und wie erfahre ich, ob meine GreenCard genehmigt wurde?

Ob der Antrag auf die GreenCard erfolgreich war, erfährt man direkt im Konsulat durch den anwesenden Konsul bzw. durch das Schreiben, welches man nach dem Interviewtermin mitsamt dem Reisepass zurückerhält.

Garantiert mir eine GreenCard die Einreise in die USA?

Ja, die GreenCard garantiert die Einreise in die USA, solange nicht gegen die folgenden Pflichten verstoßen wird:

  • Aufrechterhaltung des Status durch Vermeiden von Abwesenheiten in Höhe von mehr als 364 Tagen
  • Vermeidung der Begehung von Straftaten und Verstößen gegen das Einwanderergesetz

Grundsätzlich haben GreenCard Inhaber ansonsten fast die gleichen Rechte und Pflichten wie US Bürger. 

Bereits nach 5 Jahren können GreenCard Inhaber die US Staatsbürgerschaft beantragen!

Wie lange ist die GreenCard gültig?

An sich ist die GreenCard ein Leben lang gültig, muss jedoch alle 10 Jahre wie ein Personalausweis verlängert werden.

Ein GreenCard Inhaber kann seinen Status unter Umständen jedoch auch verlieren. Gründe für den Entzug bzw. Verfall der GreenCard wären:

  • wenn der GreenCard Inhaber sich länger als 364 Tage außerhalb der USA aufhält, ohne einen Abwesenheitsantrag gestellt zu haben
  • wenn der GreenCard Inhaber eine Straftat begeht und gegen das Einwanderungsgesetz verstößt
  • wenn der GreenCard Inhaber die US Staatsbürgerschaft annimmt
  • wenn die GreenCard offiziell auf- und abgegeben wird.