E2 Visum

E2 Visum

US Investorenvisum

Das E2 Visum ist ein Arbeitsvisum für die USA und auch unter dem Namen Treaty Investor Visum bekannt. Es handelt sich dabei um eine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis für die Vereinigten Staaten. Doch wie sind die Voraussetzungen und welche Hürden beinhaltet der Beantragungsprozess? Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst!

Was ist das E2 Visum?

Bei dem E2 Visum handelt es sich um ein Nichteinwanderungsvisum für die USA, das auf bilateralen Verträgen zu Investitionsvorhaben in den Vereinigten Staaten beruht. Im US Recht wird es als Treaty Investor Visum bezeichnet. Aktuell können Staatsangehörige von 80 Ländern dieses Visum beantragen.

Wer muss das E2 Visum beantragen?

Das E2 Visum können Staatsangehörige der Vertragsstaaten beantragen, die in den USA ein Unternehmen leiten, aufbauen oder entwickeln möchten und dafür bereits eine große Investition getätigt haben oder noch tätigen wollen. Dabei kann es sich sowohl um Firmen als auch um natürliche Personen wie z. B. Selbständige handeln.

Es muss jedoch sowohl die Investition (z. B. Bargeld oder Aktienanteile) als auch die Existenz eines US Unternehmens (inkl. US Personal) nachgewiesen werden, das sich dann für das E2 Visum qualifizieren muss. Gemeinnützige Organisationen, die keinen Gewinn erwirtschaften können, haben leider nicht die Möglichkeit, sich für ein E2 Visum zu qualifizieren.

Um sich für ein E2 Visum zu qualifizieren, muss man in den USA eine große Investition tätigen oder nachweisbar planen eine zu tätigen.

Es können jedoch neben dem Hauptinvestor auch Angestellte z. B. als Geschäftsführer, Manager oder spezialisierter Facharbeiter mit einem E2 Visum nach Amerika entsandt bzw. dort eingesetzt werden, wenn sie die Nationalität des Vertragslandes besitzen und in einem regulären Beschäftigungsverhältnis bei der Firma angestellt sind.

Beispiel: Mehrheitlich im deutschen Besitz befindliche Unternehmen können ausschließlich deutsche Staatsangehörige mit E2 Visa in die USA entsenden. 

Wo wird das E2 Visum beantragt?

E2 Visum Erstanträge (Registrierungen) werden direkt beim jeweils zuständigen US Konsulat gestellt und benötigen keine Bewilligung von der US Einwanderungsbehörde (USCIS). Nach einer ca. 2-6-wöchigen Bearbeitungszeit wird der Antragsteller dann zu einem persönlichen Interview eingeladen.

Wann muss das E2 Visum beantragt werden?

Gerade bei E2 Visum Erstanträgen sollten Sie genügend Zeit einplanen, da hier umfangreiche Nachweise erbracht werden müssen. Wir empfehlen, mindestens drei Monate vor der geplanten Einreise in die USA mit der Beantragung zu beginnen.

Sie haben Fragen zu US Visa?


Bei den Experten vom US Visa Service erhalten Sie:

  • Individuelle Beratung
  • Hilfe bei der Beantragung
  • Faires Preis-Leistungsverhältnis

Jetzt kontaktieren

Wie lange dauert die Bearbeitung des E2 Visum Antrags?

Die Bearbeitung des E2 Visumantrags für Erstregistrierungsanträge im US Konsulat dauert ca. 2-6 Wochen. Wie schnell man dann jedoch einen Termin zum persönlichen Interview erhält, hängt von der Saison und den Kapazitäten des jeweiligen Konsulats ab.

E2 Visumanträge für Mitarbeiter von bereits registrierten Unternehmen werden direkt im Rahmen eines persönlichen Interviewtermins beantragt. Nach einer Woche erhält der Mitarbeiter den Reisepass inklusive Visum postalisch zugesandt.

Wie viel kostet das E2 Visum?

Die Kosten für ein E2 Visum lauten wie folgt:

Art der Gebühr

Höhe

E2 Visumsgebühr

$205

Ggf. Reciprocity Gebühr

variiert

Welche Unterlagen sind für den Antrag auf das E2 Visum notwendig?

Bei der Erstregistrierung muss für die Beantragung des E2 Visums das Online-Formular DS-160, das DS-156E Formular sowie die umfangreiche E2 Registrierungsakte vorab beim Konsulat eingereicht werden.

Mitarbeiter von bereits registrierten Unternehmen müssen hingegen nur die folgenden Unterlagen im Konsulat vorlegen:

  • Gültiger Reisepass
  • biometrisches Passfoto
  • ausgedruckte Bestätigungsseite des DS-160 Formulars
  • ausgedruckte Terminbestätigung inkl. Zahlungsnachweis für die Visagebühr
  • das Formular DS-156E
  • ausführliche Tätigkeitsbeschreibung auf Englisch
  • englischer Lebenslauf
  • Begleitschreiben des Arbeitgebers / Unternehmens

Bitte beachten Sie, dass diese Regelungen je nach Konsulat abweichen können.

Der Ehepartner des E2 Inhabers kann ein abgeleitetes E2 Visum beantragen.

Sollte der Mitarbeiter mit E2 Status von Ehepartner und/oder Kinder in die USA begleitet werden, muss außerdem die Heiratsurkunde sowie die Geburtsurkunde vorgelegt werden. Ehepartner und Kinder erhalten dann ein abgeleitetes E2 Visum. Der Ehepartner kann auf Antrag auch eine eigene Arbeitserlaubnis für die USA erhalten. Diese kann jedoch erst vor Ort in den USA bei der US-Einwanderungsbehörde beantragt werden (EAD; Employment Authorization Document).

Lebenspartner können sich leider nicht für das abgeleitete E2 Visum qualifizieren.

Welche Fragen sind im Rahmen des Antrags auf das E2 Visum zu beantworten?

Neben detaillierten Fragen zur Person müssen Erstantragsteller (Registrierung) eines E2 Visums auch detaillierte Angaben über das US Unternehmen, den getätigten bzw. geplanten Investitionen, dem Personalstand sowie die dort angestrebte Tätigkeit beantworten.

Mitarbeiter, von bereits registrierten Unternehmen, müssen neben Fragen zur angestrebten und aktuellen Tätigkeit auch zu ihrer Qualifikation der Notwendigkeit und der Dauer des Einsatzes beantworten.

Beim US Konsulat müssen die geplanten oder bereits getätigten Investitionen nachgewiesen werden.

Wann und wie erfahre ich, ob mein E2 Visum genehmigt wurde?

Sie erhalten in der Regel direkt bei Ihrem persönlichen Interview Bescheid, ob Ihr E2 Visum bewilligt wurde oder nicht. Es wird Ihnen dann mit Ihrem Reisepass postalisch zugesandt.

Welche Ausschlusskriterien gibt es beim E2 Visum?

Unter anderem die folgenden Personenkreise müssen mit einer Ablehnung des E2 Visumantrags rechnen:

  • Antragsteller, mit wenig Berufserfahrung und/oder kurzer Unternehmenszugehörigkeit oder Neueinstellungen
  • Personen mit „geringer“ Qualifikation
  • Personen, die straffällig geworden sind
  • Personen, die bereits gegen das US Einwanderungsrecht verstoßen haben
  • Personen mit ansteckenden Krankheiten

Visa Checkliste

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose US Visa Checkliste, die Sie bestens auf Ihren Interviewtermin im Konsulat vorbereitet!

Jetzt Checkliste anfordern

Wie lange ist das E2 Visum gültig?

Solange der Inhaber des E2 Visums die Voraussetzungen erfüllt, kann der E Status beliebig oft für die Dauer von fünf Jahren verlängert werden. Die Konsularbeamten haben jedoch auch die Möglichkeit, das Visum zeitlich zu beschränken. Um dauerhaft in den USA leben und arbeiten zu können, muss jedoch eine US GreenCard beantragt werden.

Welche Staatsangehörigkeiten sind für das E2 Visum zugelassen?

Um Anspruch auf ein E2 Visum haben zu können, muss die Person oder das Unternehmen die Nationalität des entsprechenden Vertragslands besitzen.

Mehrheitlich im deutschen Besitz befindliche Unternehmen können beispielsweise ausschließlich deutsche Staatsangehörige mit E2 Visa in die USA entsenden bzw. dort einsetzen.

GreenCard Inhaber mit ständigem Wohnsitz in den USA können somit keinen E Status erhalten.

Hilft eine 2. Staatsangehörigkeit beim Antrag E2 Visum?

Der Antragsteller des E2 Visums muss die Nationalität des Vertragslandes besitzen. Eine zweite Staatsangehörigkeit ist da leider unwesentlich.

Garantiert mir ein E2 Visum die Einreise in die USA?

Auch mit einem gültigen E2 Visum haben Sie keine Garantie dafür, dass Ihnen die Einreise in die USA letztendlich auch genehmigt wird. Die US Grenzbeamten entscheiden, ob und für welchen Zeitraum Sie in die USA einreisen dürfen.