Tipps zum Verhalten an der US Grenze

Tipps zum Verhalten an der US Grenze

So gelingt die Einreise in die USA

Die Grenzen der Vereinigten Staaten von Amerika gehören zu den meist genutzten und dadurch auch am stärksten gesicherten weltweit. Auch die Einreisekontrollen werden immer weiter verschärft. Trotz gültigem Visum in der Tasche, ist der Weg zu den Grenzbeamten jedes Mal mit ein wenig Aufregung verbunden. Mit den folgenden Verhaltensregeln sind Sie jedoch auf der sicheren Seite

Der Weg zum US Grenzbeamten

Die erste Hürde ist das Anstellen in der richtigen Warteschlange an den Kontrollschaltern! Je nachdem ob Sie ein Visum oder eine GreenCard besitzen, müssen Sie sich folgendermaßen einreihen:

  • Non-Immigrant: Touristen, Geschäftsreisende, Inhaber von Nichteinwanderungsvisa, wie z. B. H1B, H2B, L, E oder H3
  • Immigrant Visa: GreenCard Inhaber

Sie sollten die notwendigen Papiere wie Reisepass und mögliche Visadokumente unbedingt schon griffbereit haben, bevor Sie an der Reihe sind! Visumumschläge, die Sie vom US Konsulat bei der Antragstellung erhalten haben, dürfen von Ihnen nicht geöffnet werden, sondern ausschließlich vom Grenzbeamten. Ein geöffneter Umschlag kann direkt zu einem Einreiseverbot in die USA führen.

Sie haben Fragen zu US Visa?


Bei den Experten vom US Visa Service erhalten Sie:

  • Individuelle Beratung
  • Hilfe bei der Beantragung
  • Faires Preis-Leistungsverhältnis

Jetzt kontaktieren

Verhalten beim US Grenzbeamten

Stellen Sie sich grundsätzlich bei der Einreise in die USA auf lange Interviews und Handgepäckkontrollen ein. Folgen Sie dabei unbedingt den Anweisungen der Grenzbeamten – diese entscheiden am Ende, ob und für wie lange Sie die USA betreten dürfen. Beantworten Sie die Fragen deshalb alle wahrheitsgemäß und vermeiden Sie Spaßangaben in Bezug auf terroristische Tätigkeiten. In dieser Hinsicht wird hier kein Spaß verstanden und Ihnen droht mit ziemlich großer Sicherheit ein Einreiseverbot in die USA.

Stellen Sie sich an der US Grenze auf Kontrollen des Handgepäcks und längere Interviews bezüglich Ihres Reisezwecks ein.

Beantworten Sie die Ihnen gestellten Fragen kurz und präzise. Sollte es sprachliche Schwierigkeiten geben, bitten Sie um eine Hilfe bei der Übersetzung wie z. B. einen Mitreisenden. Es ist empfehlenswert, lieber auf Nummer sicher zu gehen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Bei der Frage nach dem Zweck Ihrer Reise antworten Sie je nach Visumkategorie wie folgt:

 

Reisezweck

Tourist

pleasure

Geschäftsreisender

business

F1, J1 oder H3 Visum

study bzw. trainee

Nichteinwanderungsvisa mit Arbeitserlaubnis

work oder temporary work

GreenCard-Besitzer

Immigrant oder Lawful Permanent Resident

Visa Checkliste

Sichern Sie sich jetzt Ihre kostenlose US Visa Checkliste, die Sie bestens auf Ihren Interviewtermin im Konsulat vorbereitet!

Jetzt Checkliste anfordern

Kontrolle des Einreisestempels

Nachdem der US Grenzbeamte über die Dauer Ihres USA Aufenthalts entschieden hat und Ihnen die entsprechenden Stempel in Ihren Reisepass gegeben hat, sollten Sie diese unbedingt noch einmal auf Ihre Richtigkeit überprüfen! Einen Fehler sollten Sie noch im Flughafen kundtun, da nach dem Verlassen des Flughafengebäudes eine Korrektur eher kompliziert wird.

Neben dem Einreisedatum finden Sie hier außerdem auch Ihr genehmigtes Ausreisedatum und somit die Information, wie lange Sie sich in den USA aufhalten dürfen.

Wenn das erledigt ist, haben Sie es geschafft und können entspannt Ihren Aufenthalt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten genießen!